Bundesverdienstkreuz für Martin Burkert

Der stellvertretende EVG-Vorsitzende Martin Burkert ist am Montag mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Diese Verdienstauszeichnung der Bundesrepublik Deutschland wurde ihm von Bundestagspräsidenten Dr. Wolfgang Schäuble verliehen.

Ausgezeichnet wurde Martin Burkert für besondere Leistungen auf politischen und ehrenamtlichen Gebieten. Unter anderem für sein Engagement bei der Nürnberger Herzhilfe, deren Vorsitzender er seit über 17 Jahren ist, für seine Arbeit in der Deutsch-Mexikanischen Parlamentariergruppe, für seinen Einsatz für das Schaustellergewerbe sowie für die verkehrspolitische Anerkennung über Fraktionsgrenzen hinweg.

„Ich freue mich über die Auszeichnung, doch gerade in diesem Jahr würde ich mir mehr Anerkennung für diejenigen wünschen, die gerade jetzt tagtäglich im Einsatz für alle sind. Ihnen gilt unser Respekt,“ sagte Burkert in einer ersten Reaktion.

Auch das Privatbahn Magazin gratuliert Herrn Burkert herzlichst!

Quelle/Foto: EVG

Bodewig erhält Bundesverdienstkreuz

Kurt Bodewig wird die höchste Anerkennung zuteil, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht.

 

Kurt Bodewig (Foto: Johannes Jansson, Creative Commons Attribution 2.5 Denmark)
Kurt Bodewig (Foto: Johannes Jansson, Creative Commons Attribution 2.5 Denmark)

 

Überreicht wurde das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse am 24. Oktober 2016 von Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Stadt Hamburg. Die Auszeichnung wird dem ehemaligen Verkehrsminister Prof. Bodewig für sein außerordentliches ehrenamtliches Engagement zuteil, das er seit 1986 in sehr unterschiedlichen Bereichen ausübt. Seit 2007 ist Bodewig Präsident der Deutschen Verkehrswacht. Ebenfalls im Jahr 2007 wurde Bodewig ehrenamtliches Vorstandsmitglied des Deutschen Verkehrssicherheitsrates, seit 2010 ist er dessen Vizepräsident.