Bahn-Chef Grube tritt zurück

Bahn-Chef Rüdiger Grube verlässt nach fast acht Jahren das Unternehmen. Wie die Deutsche Bahn mitteilt, habe der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn hat heute einstimmig der Bitte von Dr. Rüdiger Grube entsprochen, mit sofortiger Wirkung seine Bestellung zum DB-Vorstandsvorsitzenden aufzuheben und seinen laufenden Vertrag durch eine Auflösungsvereinbarung zu beenden. Über die Hintergründe des Rücktritts macht die Deutsche Bahn keine Angaben. Gemäß Geschäftsordnung soll Finanzvorstand Dr. Richard Lutz kommissarisch den Vorstandsvorsitz übernehmen.