„Leiseres Mittelrheintal“: 63 Mio. Euro für lärmmindernde Maßnahmen

Das Bundesverkehrsministerium (BMVI), die Länder Hessen und Rheinland-Pfalz sowie die Deutsche Bahn unterzeichneten bei der Sitzung des Beirates „Leiseres Mittelrheintal“ in Lahnstein eine gemeinsame Absichtserklärung zur Finanzierung von zusätzlichen lärmmindernden Maßnahmen im Mittelrheintal. Insgesamt rund 50 Maßnahmen sollen den Schienenverkehrslärm weiter reduzieren, darunter auch Schienenstegdämpfer und Lärmschutzwände. Die Planungs- und Baukosten belaufen sich auf knapp 63 Mio. Euro.

 

Güterzug im Mittelrheintal. (Foto: DB AG)
Güterzug im Mittelrheintal. (Foto: DB AG)