Das Privatbahn Magazin

ERFOLG BRAUCHT INFORMATIONEN

Nachrichten und Hintergrundinformationen aus der europäischen Bahn- und Logistikbranche. Alle zwei Monate frei Haus.

Das Privatbahn Magazin ist ein Produkt des Bahn-Media Verlags, der als aktuelles Informationsmedium, Plattform für Diskussion und Ideengeber sowie Wissensproduzent tätig ist.

ITTRANS_2020_Banner_468x60px_dt

Thema der Woche

Bundespolizei erhält Doppelstockwagen zu Trainingszwecken

In Sankt Augustin-Hangelar gab es am 26.November einen ganz besonderen Schwertransport. Die Bundespolizei bekam einen 46 Tonnen schweren Bahnwaggon geliefert.

Die Bundespolizei hat nun einen Doppelstockwagon zu Trainingszwecken zur Verfügung.
Foto: Bundespolizei

Autofahrer mussten sich am Vormittag auf Probleme im Straßenverkehr einstellen. Der fast 100 Tonnen schwere und 37 Meter lange Schwertransport rollte unter anderem über die Bundesstraße 56. Besonders kniffelig wurde es kurz vor dem Ziel. Da musste der Waggon eine Straßenbahnunterführung passieren. Weil der Schwertransport hierfür  zu hoch war, musste der Waggon auf einem extra auf der Straße verlegten Behelfsgleis unter dem Engpass durchgeschoben werden. Neben dem Einsatz von Equipment des beauftragten Speditionsunternehmens wurden auch Ausstattungsmittel der Technischen Einsatzhundertschaft der Bundespolizei für das spektakuläre Unterfangen verwendet.

Die Bundespolizei hat sich den doppelstöckigen Bahnwaggon gekauft, damit die in Sankt Augustin stationierte Anti-Terror-Einheit GSG9, aber auch andere Beamte, realitätsnah Einsätze trainieren können. Dabei kann es sich um Geiselnahmen in Zügen oder die An- und Abreise von Fußballfans und Demo-Teilnehmern handeln, ebenso wie um andere Einsätze im Zügen.

Erst 2017 hatte die Deutsche Bahn in Bamberg einen neu errichteten Bahnhof an die Bundespolizei übergeben. Der neu errichtete Bahnsteig und ein roter Doppelstockwagen dienten dem realistischen Training für angehende Bahnpolizisten.

Ralph-Peter Hänisch, Geschäftsführer DB Sicherheit erklärte damals: „Im Rahmen der Ordnungspartnerschaft zwischen der Deutschen Bahn AG und der Bundespolizei können Polizisten und Sicherheitskräfte nun auch in Bamberg gemeinsam trainieren. Zudem ermöglichen wir der Bundespolizei die Ausbildung angehender Polizeibeamter für den Einsatz in Zügen und Bahnhöfen. Das bedeutet mehr Sicherheit für die Bahn und ihre Kunden!“

Die Anlage dient zur Übung von polizeilichen Maßnahmen in und an Zügen. 2016 hatte die Bundespolizei auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne der US-Armee in Bamberg den größten Aus- und Fortbildungsstandort in Deutschland eröffnet.

Für den neuen Bahnhof wurden damals mehr als 30 Meter Gleis verlegt, 25 Tonnen Kies und 60 Tonnen Schotter verbaut sowie ein kompletter Bahnsteig errichtet. Dank der Unterstützung verschiedenster Partner wurde das Projekt in knapp 10 Monaten realisiert.

PT_PRINT_Lufthansa_Anzeige
null

Unsere App ++

Kostenlos & Aktuell

Mit unserer kostenlosen Privatbahn Magazin App sind Sie nun auch unterwegs stets auf dem Laufenden!

apple-appstore_logo-1
google-play-badge-1

Und das meint…

Thomas Schmidt, Geschäftsführer Alpha Trains Europa GmbH

Das Privatbahn Magazin bietet gut recherchierte Informationen rund um das  Thema Eisenbahn, relevante Themen und ein Gespür für aktuelle Entwicklungen  – eine Kombination, die uns bei Alpha Trains überzeugt.

Aktuelle Ausgabe

HEFT-NR. 6 | AUSGABE November/Dezemberr 2019

» Titelthema Heft 06/19

Jobmaschine

Bahnberufe haben Zukunft

Deutschland, Österreich und die Schweiz stöhnen unter dem Fachkräftemangel. Ohne Frage, die gegenwärtige Situation ist für Arbeitnehmer sehr komfortabel. Nach Angaben des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung lag allein in Deutschland die Zahl der offenen Stellen im vierten Quartal 2018 bei fast 1,5 Millionen. Doch mittlerweile scheint die bisher robuste Konjunktur Schwächen zu zeigen, die auch auf dem Arbeitsmarkt erste Spuren hinterlassen. Ein weiterer Grund, genau jetzt auf die Perspektiven hin zuweisen, die die Bahnbranche mit sicheren  und zukunftsfähigen Berufsmöglichkeiten bietet: vom Lokführer bis zum Ingenieur.

 

| »Weiterlesen

Innovationspreis

Für Bahntechnik 2018/2019

Am 2. April 2019 wurde erstmals der Innovationspreis des Privatbahn Magazins im Rahmen der HANNOVER MESSE verliehen. Dabei standen die ausgezeichneten Produkte ganz im Zeichen von Recycling, Lärmschutz und effizienter Nutzung von Energie.

Den größten Beitrag leisten die Lokführer des Regionalverkehrs. Sie sparen durch energieeffiziente Fahrweise jährlich etwa 105 Millionen Kilowattstunden Energie ein. Dieser Wert ist in den vergangenen Jahren jeweils um bis zu vier Prozent angestiegen – auch dank der Trainings, die alle Lokführer regelmäßig durchlaufen. Auch im Fernverkehr konnte die Energieeffizienz durch kluge Bremsvorgänge und Ausrollen weiter gesteigert werden. Die Bremsenergie wird wieder zurück ins Netz eingespeist. Auf einzelnen Strecken sind so Einsparungen von bis zu zehn Prozent möglich.

Neu ist die „Zuglaufregelung Grüne Funktion“, auch „grüne Welle“ genannt. Die Fahrempfehlungen für die Lokführer berücksichtigen jetzt neben dem Streckenprofil auch die aktuelle Betriebslage.

Zunehmend unterstützt moderne Technik das kluge Fahren bei DB Cargo: 60 neue energieeffiziente Mehrsystemloks und 80 neue energieeffiziente Triebfahrzeuge sorgten für weitere Energieeinsparungen.