Das Privatbahn Magazin

ERFOLG BRAUCHT INFORMATIONEN

Nachrichten und Hintergrundinformationen aus der europäischen Bahn- und Logistikbranche. Alle zwei Monate frei Haus.

Das Privatbahn Magazin ist ein Produkt des Bahn-Media Verlags, der als aktuelles Informationsmedium, Plattform für Diskussion und Ideengeber sowie Wissensproduzent tätig ist.

Thema der Woche

Deutsche Bahn bringt 2020 mehr Fernzüge auf die Schiene

Der Schienen-Fernverkehr des Deutschen Bahn AG soll weiter ausgebaut werden. „Der Fahrplan 2020 ist ein weiterer Meilenstein zur Stärkung der Schiene und der nächste Schritt in Richtung Deutschland-Takt“, so DB-Personenverkehrsvorstand Berthold Huber. Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 soll eine stärkere Taktung der Verbindungen stattfinden. Auf wichtigen ICE-Linien sollen mehr Züge zum Einsatz kommen.

Dresden–Berlin–Rostock: Die DB will auf der neuen Linie IC2-Doppelstockzüge von Bombardier einsetzen.
Foto: DB/Priegnitz

Auf den Strecken Berlin–Erfurt–München und Berlin–Braunschweig–Frankfurt/Main sollen die ICE im Stundentakt fahren. Auf nachfragestarken Verbindungen wie Hamburg–Rhein/Ruhr sollen weitere Sprinter- und Verstärkerzüge den bestehenden Stundentakt „unterfüttern“. So soll sich das Angebot zwischen Hamburg und Nordrhein-Westfalen um 15 Prozent erhöhen. Das Angebot zwischen Berlin und München sowie zwischen Hamburg und Köln soll jeweils um rund 10 Prozent wachsen. Mit dem Fahrplanwechsel 2021 will die DB erstmals einen 30-Minuten-Takt zwischen Hamburg und Berlin einrichten.

Mit dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember geht die neue Fernverkehrslinie Dresden–Berlin–Rostock an den Start. Zunächst mit zehn Fahrten am Tag – und ab 8. März 2020 dann im Zwei-Stunden-Takt und mit 16 Fahrten –soll die neue Linie für eine Verdopplung des bestehenden Angebots zwischen Großstädten und Regionen im Freistaat Sachsen, Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern sorgen. Dabei erhalten sechs Orte einen regelmäßigen zweistündlichen Fernverkehrsanschluss: Elsterwerda, Oranienburg, Neustrelitz und Waren (Müritz). Im Mai 2020 kommen Warnemünde und der Berliner Flughafen Schönefeld hinzu.

Die DB setzt verstärkt auf den Hauptstrecken auf ihr neues Flaggschiff ICE 4. Erstmals soll diese Triebzugvariante entlang des Oberrheins und in der Schweiz zum Einsatz kommen. Ab Dezember soll sie auf der Strecke Hamburg–Frankfurt/Main–Karlsruhe–Basel–Zürich–Chur fahren. Ab Juni 2020 kommt dann die ICE-Verbindung Berlin–Frankfurt/Main–Karlsruhe–Basel–Bern–Interlaken hinzu.

International wird es weiterhin gemeinsam mit den Tschechischen Bahnen (CD) und den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) eine neue Railjet-Verbindung Berlin–Dresden–Prag–Wien–Graz geben. Zwischen Berlin und Warschau soll sich ab Sommer 2020 die Reisezeit in den Eurocity-Zügen um 30 Minuten verkürzen. Auch im Nachtverkehr will die DB ab Fahrplanwechsel ihr Angebot weiter ausbauen. In Kooperation mit den ÖBB soll es auf den Strecken Zürich–Berlin und Zürich–Hamburg eine neue Intercity-Nachtverbindung geben. Dabei fahren die Nacht-IC auf diesen Strecken im Verbund mit den klassischen Nachtzügen der ÖBB.

null

Unsere App ++

Kostenlos & Aktuell

Mit unserer kostenlosen Privatbahn Magazin App sind Sie nun auch unterwegs stets auf dem Laufenden!

apple-appstore_logo-1
google-play-badge-1
PT_PRINT_Lufthansa_Anzeige

Und das meint…

Thomas Schmidt, Geschäftsführer Alpha Trains Europa GmbH

Das Privatbahn Magazin bietet gut recherchierte Informationen rund um das  Thema Eisenbahn, relevante Themen und ein Gespür für aktuelle Entwicklungen  – eine Kombination, die uns bei Alpha Trains überzeugt.

Aktuelle Ausgabe

HEFT-NR. 5 | AUSGABE September/Oktober 2019

» Titelthema Heft 05/19

Schienenpersonennahverke

Positive Entwicklung

673 Millionen Zugkilometer wurden nach aktuellen Zahlen zuletzt

jährlichvon den Aufgabenträgern des Schienenpersonennahverkehrs

in Deutschlanderbracht. Diese Verkehrsleistung wird nach wie vor zu

etwa zwei Dritteln von der DB AG geleistet, die Wettbewerber holen

jedoch auf.Und es wird nur im Zusammenwirken aller Beteiligten

möglich sein,die politischen Ziele zu erreichen, mehr Verkehr vom

Auto hin zu Bahnen und Bussen zu verlagern. Hierzu bedarf es

großer Anstrengungen und einige Hindernisse müssen überwunden

werden –in Deutschland, aber auch in den europäischen Nachbarstaaten.

 

| »Weiterlesen

Innovationspreis

Für Bahntechnik 2018/2019

Am 2. April 2019 wurde erstmals der Innovationspreis des Privatbahn Magazins im Rahmen der HANNOVER MESSE verliehen. Dabei standen die ausgezeichneten Produkte ganz im Zeichen von Recycling, Lärmschutz und effizienter Nutzung von Energie.