In Kiel wurde heute die neue DB-Werkstatt für Dieseltriebwagen eröffnet. Dort werden ab sofort alle 31 Dieseltriebzüge der Baureihe 648 (LINT) gewartet und instand gehalten. Die Werkstatt mit zwei Gleisen entstand unmittelbar neben der bisherigen Reisezugwagenwerkstatt der RB SH. Hierfür investierte die Bahn knapp 4,5 Millionen Euro. Rund 30 Mitarbeiter arbeiten an einem modernen Arbeitsplatz.
„Die Regionalbahn Schleswig-Holstein hat nunmehr die gesamte Instandhaltung ihrer Fahrzeuge in Kiel konzentriert, um noch leistungsfähiger zu werden. So sind wir auch für neue Herausforderungen gut gerüstet.“, so Ute Plambeck, die Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein.
Neben den 25 LINT, die seit Ende 2009 auf den Strecken von Lübeck nach Kiel, Fehmarn und Lüneburg eingesetzt werden, fahren weitere sechs LINT’s von Kiel nach Flensburg sowie zwischen Kiel und Neumünster. Durch den Gewinn großer Teile des Netzes Nord werden bis Ende 2011 weitere 16 LINT’s beschafft werden, die dann auch in Kiel gewartet werden. (PM DB)