TU-Präsident Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel und DB-Vorstand Dr. Karl-Friedrich Rausch haben die Gründung eines DB Schenker Laboratory an der TU Darmstadt vereinbart. Die neuen von DB Schenker gestifteten Juniorprofessuren sind den Themenfeldern „Logistikplanung und Informationssysteme“ sowie „Multimodalität und Logistiktechnologien“ gewidmet. Eine Kooperation mit der Deutschen Bahn besteht bereits seit 2009 und basiert auf den drei Säulen: Lehre, Forschung/Entwicklung sowie Nachwuchsgewinnung. An Studierende der TU Darmstadt vergibt die DB Stipendien, Praktika und Themen für studentische Arbeiten, darüber hinaus unterstützen Führungskräfte der Deutschen Bahn die Lehre an der Universität mit Fachvorträgen. Die Laufzeit der Kooperationsvereinbarung beträgt zunächst rund acht Jahre.