Die Gewinner des Titels „Eisenbahner mit Herz“, den die Allianz pro Schiene 2012 zum zweiten Mal vergab, stehen fest. Bei der festlichen Preisverleihung im Berliner Palais am Festungsgraben hielt Entertainer Harald Schmidt die Laudatio.

Gold erhält der ICE-Zugbegleiter Peter Gitzen aus Köln für seine ausgeprägte Hilfsbereitschaft in gleich zwei Fällen. Silber gewinnt in diesem Jahr DB-Regio Lokführer Oliver Vitze für seinen besonderen Einsatz in einer romantischen Herzensangelegenheit. Bronze geht an Alexandra Schertler, Zugbegleiterin bei der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) für die Fürsorglichkeit, mit der sie auf der Fahrt von Tegernsee nach München eine kranke Reisende pflegte. Erstmals vergab die Allianz pro Schiene auch den Sonderpreis Zivilcourage. Gewinner ist der DB-Regio Zugbegleiter Yalcin Özcan von der Südostbayernbahn (SOB), der seine Fahrgäste im Sommer 2010 vor einem gewalttätigen Schwarzfahrer beschützt hatte.

Weitere Informationen, Interviews, Porträts und Fotos des Sieger unter www.allianz-pro-schiene.de sowie in der Beilage „Fokus“ der kommenden Ausgabe des Privatbahn Magazins.

(Quelle: Allianz pro Schiene)