In Hessen wird im Schienenpersonen-Nahverkehr künftig der Branchentarif der Eisenbahn- und Verkehrs-Gewerkschaft (EVG) zur Anwendung kommen. In dem Bundesland soll dieser Tarifvertag als Mindeststandard vorgegeben werden. Das erklärten die Verbünde NVV und RMV. „Das ist ein gutes Signal für die im hessischen SPNV beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, erklärten die stellvertretende EVG-Vorsitzende Regina Rusch-Ziemba und EVG-Vorstand Heinz Fuhrmann. Der erst im Frühjahr dieses Jahres von der EVG vereinbarte Branchentarifvertrag entfalte damit weitere Wirkung. Die Beschäftigten würden vor Lohn- und Sozialdumping geschützt. „Es zeigt sich, dass es richtig war, diesen Branchentarifvertrag zu vereinbaren“, betonten die Gewerkschafter.