National Express nimmt Betrieb auf der RE 4 auf

Die National Express Rail GmbH hat erfolgreich den Betrieb der Linie RE 4 aufgenommen. National Express ist nun der Betreiber von insgesamt fünf Linien in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz: RE 7, RB 48, RE 5 (RRX), RE 6 (RRX) und RE 4.

Zum Betriebsstart gab es keine signifikanten Betriebsstörungen. Die eingesetzten RRX-Fahrzeuge des Typs Desiro HC waren heute zuverlässig und störungsfrei im Einsatz.

Bedingt durch die Baumaßnahmen am Dortmunder Hauptbahnhof kann der Betrieb der Linie gemäß Baustellenfahrplan der DB Netz AG und in Absprache mit den Aufgabenträgern bis auf Weiteres (voraussichtlich Ende Juli 2021) weitestgehend nur in Einzeltraktion erfolgen. Zu den Hauptverkehrszeiten werden einige Fahrten in Doppeltraktion durchgeführt, um ausreichende Sitzplatzkapazitäten für die Fahrgäste zu gewährleisten.

„Den gelungen Betriebsstart des RE 4 haben wir nicht nur den Erfahrungen der Betriebsaufnahme des RE 5 (RRX) und des RE 6 (RRX) im letzten Jahr zu verdanken, sondern vor allem unseren tatkräftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die dies überhaupt erst möglich gemacht haben“, so Marcel Winter, Geschäftsführer der National Express Rail GmbH. „Wir wünschen den RE 4-Fahrgästen allzeit gute Fahrt.“ Im Rahmen von Schulungs- und Streckenkundefahrten auf den Fahrzeugen (seit September 2020) und den erster Fahrgastfahrten (seit Anfang Dezember 2020) konnte das Unternehmen auf der Strecke zwischen Aachen Hbf und Dortmund Hbf bereits wertvolle Erfahrungen für den Regelbetrieb sammeln.

Quelle/Foto: National Express Rail GmbH/Florian Glier