Das Unternehmen ContiTech Air Spring Systems präsentiert sich vom 7. bis 10. März auf der Eurasia Rail in Istanbul, Türkei. Dabei stellt der Komplettanbieter für Luftfedersysteme im Primär- und Sekundärfederbereich die Themen Service und Sicherheit in den Fokus des Messeauftritts. „Mittlerweile kommen immer öfter Luftfedernachbauten auf den Markt, die nur optisch dem Originalteil entsprechen“, warnt Friedrich Hoppmann, Segmentleiter Railway Engineering bei ContiTech. „Doch Luftfeder ist nicht gleich Luftfeder, selbst wenn sie gleich aussieht. Die technischen Eigenschaften entsprechen oft nicht den Anforderungen, können zu teuren Ausfällen führen und gefährden letztlich auch die Sicherheit.“

Auf der Eurasia Rail zeigt ContiTech auch die Anwendung von Balgzylindern in Pantographen, die zur Stromübertragung von einer fest installierten Oberleitung zu Schienenfahrzeugen eingesetzt werden. Bei wechselnden Witterungsverhältnissen und hohen Geschwindigkeiten garantieren sie einen gleichmäßigen Anpressdruck. Die Balgzylinder arbeiten zuverlässig und reibungsfrei mit einer hohen Lebensdauer.

Das Privatbahn Magazin bringt in seiner aktuellen Ausgabe (ab 29. Januar am Bahnhofskiosk) eine ausführliche Vorschau auf die Eurasia Rail in Istanbul. Zudem geben verschiedene Unternehmen der Bahnbranche in der Beilage „Privatbahn Magazin IM FOKUS“ einen Einblick in Ihren Messesauftritt. Mehr Informationen und Bezugsquellen: www.privatbahn-magazin.de

(Quelle: ContiTech, PriMa)