Am morgigen 15. Mai nimmt der neutrale Basler Kombioperator IMS Rail Switzerland AG mit dem „Frenkendorf – Melzo Shuttle“  eine neue Shuttlezug-Verbindung in Betrieb. Die Verbindung ist ausgerichtet auf den unbegleiteten Kombinierten Verkehr (UKV) zwischen dem Schweizerischen Containerterminal Frenkendorf (vor den Toren Basels) und  dem italienischen Containerterminal Melzo (östlichen von Milano). Ab Melzo verkehren, z.T. mehrmals täglich, fahrplanmässig direkte Anschlusszüge von und nach den italienischen Hochseeterminals Genova Voltri Mare, Genova Sech, La Spezia LSCT und Ravenna.

Transportiert werden sämtliche im maritimen Intermodalverkehr gängigen Einheiten von 20‘ bis 45‘ sowie Flat-, Opentop und Spezialcontainer wie sie im Im- und Exportverkehr zwischen der Schweiz und den Italienischen Häfen anzutreffen sind.

Das Privatbahn Magazin berichtet in seiner kommenden Ausgabe (ab 28. Mai am Kiosk, schon am 22. Mai bequem per Abo) im Vorfeld der transport logistic in München im Schwerpunktthema „Schienengüterverkehr“ ausführlich über Warentransport auf der Schiene, Kombinierten Ladungsverkehr, Umschlagstechniken und Schienenlogistik. Weitere Informationen und Bezugsquellen: http://www.privatbahn-magazin.de

(PM IMS)