Die SBB hat die 2007 begonnene Modernisierung der Nahverkehrspendelzüge (NPZ) plangemäss abgeschlossen: Aus 230 komplett renovierten Trieb- und Steuerwagen und 140 neu beschafften Niederflur-Zwischenwagen von Bombardier sind in den vergangenen Jahren 114 neuwertige Domino-Kompositionen entstanden.

Mit der rund 500 Millionen Franken teuren Investition in modernes Rollmaterial trägt die SBB den veränderten Ansprüchen der Passagiere an Sicherheit, Information und Komfort Rechnung. „Der Domino ist ein Regionalverkehrs-Zug nach neustem Standard, der unseren Kundinnen und Kunden den gewünschten Komfort bietet“, sagt Anna-Barbara Remund, Leiterin SBB Regionalverkehr.

(SBB)