Foto: Bombardier

Bombardier Transportation und die Objektgesellschaft Paribus-DIF Netz-West-Lokomotiven GmbH & Co. KG (‚Paribus-DIF“) haben einen Vertrag über die Lieferung von 15 Bombardier TRAXX Diesel Multi-Engine-Lokomotiven unterschrieben. Dies sei das erste Mal, dass ein Privatkunde die innovativen Bombardier TRAXX DE ME Lokomotiven bestellt hat, teilt Hersteller Bombardier mit.

Das auf dem Listenpreis basierende Auftragsvolumen beläufe sich auf 60 Millionen Euro. Der Vertrag beinhalte die Option auf fünf weitere Lokomotiven. Die Lieferung der Loks für Paribus erfolgt im Jahr 2015.

Paribus-DIF ist ein Joint Venture des deutschen Investmentmanagement-Unternehmens Paribus Capital GmbH und des Dutch Infrastructure Fund (DIF). Paribus wurde im Rahmen einer Ausschreibung von der Landesverkehrsgesellschaft Schleswig-Holstein (LVS) ausgewählt, um die Lokomotiven an einen Betreiber zu verleasen, der ebenfalls von der LVS ausgewählt wird. Der Betreiber wird die neuen Fahrzeuge für Personenzüge zwischen Hamburg und Westerland/Sylt einsetzen.

(Bombardier; Foto: Bombardier)