Das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen und mofair e.V. begrüßen das Sondergutachten, das die Monopolkommission am 22. Juli vorgelegt hat. In einer gemeinsamen Presseerklärung heißt es: „Die Analyse der Monopolkommission ist nach unserer Auffassung vollkommen zutreffend.“Hans Leister, Präsident von mofair, des Verbandes der wettbewerblichen Verkehrsun­ter­nehmen auf Schiene und Straße, sagt: „Solange die Netz- und Transportgesellschaften unter einem Dach agieren, ohne dass effektive Unabhängigkeit gewährleistet ist, haben Wettbe­wer­ber auf der Schiene schlechtere Karten.“

Presseberichten zufolge soll der DB-Aufsichtsrat am 27. Juli die Auflö­sung der DB Mobility Logistics AG beschließen, in der die Transportgesellschaften zusammengefasst sind. Diesen Schritt würden NEE und mofair ebenfalls befürworten. „Der Aufsichtsrat der DB muss gemäß den europäischen Vorgaben für eine effektive Unabhängigkeit von DB Netz sorgen“, erklärt Ludolf Kerkeling, Vorstandsvor­sitzender des Netzwerkes Europäischer Eisenbahnen.

„Wir appellieren an die Bundesregierung und ihre Vertreter im Aufsichtsrat der DB, die geplan­te Veränderungen bei der DB zu nutzen, um Strukturen aufzubauen, die dem Wett­bewerb und damit dem Schienenverkehr insgesamt nutzen“, so die beiden Vertreter der Wettbewerbs­bah­nen heute in Berlin.

(NEE / mofair)