Die eigentlich von den Ländern Brandenburg und Berlin bereits für den Sommer 2010 geplante Ausschreibung der RE-Linie 6 „Prignitz-Express“ Berlin – Neuruppin – Wittenberge verzögert sich. Nach einem Bericht der Märkischen Allgemeinen liegt dies an einem noch fehlenden Gutachten zum künftigen Betriebskonzept in der Region. Während sich beide Länder und auch die Mehrheit der Gebietskörperschaften dafür aussprechen, die RE6 künftig bis Berlin-Gesundbrunnen zu führen, will die Stadt Velten eine Anbindung an die Berliner S-Bahn erreichen, wo die Fahrgäste ins Zentrum von Berlin umsteigen müssten. Der RE6 würde dann seinen wenig attraktiven Endpunkt Berlin-Spandau behalten. Das Land Brandenburg erwägt bis zur Klärung dieser Frage eine übergangsweise Direktvergabe an DB Regio. (PM ÖPNV Wettbewerb)