Die TX Logistik-Gruppe hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2013 um mehr als zehn Prozent auf 232 Millionen Euro gesteigert. Das erste Halbjahr habe sich zunächst nicht einfach entwickelt, sagt Frank Lehner, Vorstand TX Logistik. Mit einem deutlich zweistelligen Wachstum konnte dies in der zweiten Jahreshälfte jedoch wettgemacht werden.„Dabei haben sich beim intermodalen Verkehr sowohl der Umsatz als auch die Zahl der umgeschlagenen Einheiten im Vergleich zum Vorjahr im zweistelligen Prozentbereich erhöht“, sagt Lehner.

Der Bereich Maritim, der Transport von Containern aus den Seehäfen ins Hinterland, entwickelte sich ebenfalls kräftig nach oben. Die Zunahme bei den umgeschlagenen TEU betrug mehr als 15 Prozent – ein Wachstum, das insbesondere auf die Verbindungen ab Rotterdam, aber auch durch Zuwächse im Kernnetz der boxXpress-Relationen zurückzuführen war. Im Bereich Automobil, dem Transport von Fertigfahrzeugen in die Verschiffungshäfen, konnten ebenfalls Zuwächse generiert werden.

(TX Logistik)