Die Monopolkommission hat der Bundesregierung gestern ihr viertes Sondergutachten zur Wettbewerbsentwicklung auf den Eisenbahnmärkten übergeben. Das Gutachten trägt den Titel „Bahn 2013: Reform zügig umsetzen!“

Die eingehende Analyse des deutschen Eisenbahnsektors zeigt, dass die Entwicklung des Wettbewerbs auf den deutschen Märkten für Personen- und Güterverkehr unbefriedigend bleibt und weiterhin erhebliche Wettbewerbsdefizite bestehen.

In Ihren Handlungsempfehlungen schlägt die Monopolkommission vor, „die Infrastruktur- und Transportsparten der Deutschen Bahn AG durch eigentumsrechtliche Privatisierung der Transportgesellschaften zu trennen.“ Dazu sollten in einem ersten Schritt die Transport- und Logistikdienstleister des Konzers zu trennen. Das Gutachten ist hier im Volltext zu finden: http://www.monopolkommission.de/sg_64/s64_volltext.pdf

(Monopolkommission)